Wie auch bei den Flöten gibt es Trommeln in unterschiedlichsten Größen und Formen. Im Feuerwehr-Spielmannszug Cloppenburg beginnt die Ausbildung im Allgemeinen an der sogenannten "kleinen Trommel". Diese Trommel eignet sich besonders gut für Einsteiger, da sie zum einen durch ihr relativ geringes Gewicht und zum anderen durch ihre flache Bauart im Marsch gut zu tragen ist.

Kleine TrommelDie kleine Trommel besteht im Groben aus einem Kessel, Spannringen mit Stimmschrauben, einem Schlagfell, einem Resonanzfell und dem Snareteppich, der für den typischen "Trommel-Sound" sorgt. Damit die Trommel auch im Marsch getragen werden kann wird eine Halteplatte und ein Beinbügel an die Trommel angeschraubt.

Parade-TrommelJe nach Alter und "Kraft" der Schlagwerker wird die kleine Trommel dann im Laufe der Zeit durch die größere Schwester der kleinen Trommel, die Parade-Trommel, ersetzt. Diese verfügt über einen deutlich tieferen Kessel und einen zusätzlichen Snareteppich unter dem Schlagfell wodurch sich das Gewicht der Trommel natürlich erhöht.

Klanglich unterscheiden sich diese beiden Trommeln, bedingt durch die Kesseltiefe, in ihrer Tonhöhe (flacher Kessel = höherer Ton, tiefer Kessel = tieferer Ton).

Große TrommelIm Laufe der Trommelausbildung erlernt der Schlagzeuger nicht nur das Spiel an der kleinen Trommel, sondern wird auch an die große Trommel (im Volksmund auch Pauke genannt) und die Marschbecken herangeführt. Dadurch erreicht, dass jeder für jeden einspringen kann und keine Lücken entstehen. Welche Trommel das jeweilige Hauptinstrument wird liegt ganz bei der Musikerin oder dem Musiker.

Zu guter Letzt gibt es im Bereich Schlagwerk noch die Perkussions-Instrumente. Unter diesem Begriff werden alle Arten von Effekt-Instrumenten wie z.B. Wood-Block, Tambourin, Cabasa, Bongos etc. gemeint. Im Feuerwehr-Spielmannszug Cloppenburg kommen diese Instrumente hauptsächlich in Konzertstücken wie z.B. "Moskau" oder "Themes from Carvans" zum Einsatz. Die Ausbildung an diesen Intrumenten erfolgt begleitend zur Trommel-Ausbildung.